Programm

Klima gemeinsam schützen

Klimaschutz: Thema für Alle. Jetzt!

Klimaschutz ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Zeit. Schon heute lassen sich vielerorts die Auswirkungen des weltweiten Temperaturanstiegs beobachten – zunehmend auch in Mitteleuropa. Wenn wir diese Entwicklung nicht bremsen, werden sich die Lebensbedingungen auf unserem Planeten massiv ändern und das Leben vieler Menschen bedrohen. Es gilt, die weltweiten Emissionen schnell und drastisch zu reduzieren. Jede und jeder kann einen Teil dazu beitragen, unsere Erde für künftige Generationen lebenswert zu erhalten. Dass die Zeit drängt, ist vielen Menschen in Deutschland durchaus bewusst – dennoch engagiert sich aktuell nur ein kleiner Teil der Bevölkerung für den Klimaschutz. Das Thema wird zwar als allgemein sehr relevant wahrgenommen, jedoch weitestgehend als „grünes Thema“, als ökologische Frage verstanden und im Kern von einer kleinen gesellschaftlichen Gruppe angetrieben.

Zugänge ermöglichen

Das wollen wir ändern: Das Bundesnetzwerk für Bürgerschaftliches Engagement (BBE) hat im April 2021 mit Förderung der Stiftung Mercator mit der Arbeit im Rahmenprogramm ENGAGIERT FÜR KLIMASCHUTZ begonnen. Mit dem Programm möchten wir die Entwicklung von Ideen befördern, wie durch Zivilgesellschaft Klimaschutz stärker in der Gesellschaft verankert werden kann. Wie können Organisationen in Kultur, Sport oder im sozialen Bereich eigene Zugänge zum Thema Klimaschutz entwickeln, selbst in ihrem Umfeld aktiv werden und den politischen und gesellschaftlichen Diskurs bereichern? Was ist erforderlich, um für das Engagement förderliche politische und organisatorische Rahmenbedingungen zu schaffen? Wie können sektorenübergreifend Kräfte gebündelt und so gemeinsam mehr erreicht werden?
Indem wir das Thema Klimaschutz aus der ökologischen Nische herausholen und es stärker für weitere zivilgesellschaftliche Gruppen und in der Breite der Gesellschaft erfahrbar und bearbeitbar machen, wollen wir dazu beitragen, dass Klimaschutz auch in der gesellschaftlichen Debatte einen höheren Stellenwert einnimmt und sich die Veränderungsbereitschaft auch in der Politik erhöht.

Gemeinsam mehr erreichen

Gemeinsam mit den BBE-Mitgliedern und weiteren Akteur*innen aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft wollen wir daher neue Räume schaffen

  • für den Diskurs und die fachliche, politische und organisationale Weiterentwicklung des Themenfelds Klimaschutz im Netzwerk und über das BBE hinaus;
  • für Kooperationen, Allianzen und Austausch zwischen Akteur*innen, die sich vielleicht bislang noch nicht nahestanden, aber gemeinsam zu dem Zukunftsthema aktiv werden wollen und
  • für innovative Ideen und Projekte, die zur Entwicklung und zur Stärkung von Klimaschutz in zivilgesellschaftlichen Organisationen beitragen.

Damit das gelingt, setzt das BBE auf verschiedenen Ebenen an:

4 Programmbausteine

– Bündelung von Kompetenzen und Wissen aus dem BBE-Netzwerk
– Schaffen von Synergien durch gegenseitigen Fachaustausch und Vernetzung
– Unterstützung bei der Identifikation und Entwicklung von Zugängen zum Thema Klimaschutz
– Aufbau eines Multipikator*innen-Netzwerks

Mehr

– Förderung von Ideen und Projekten, die zur Entwicklung und zur Stärkung von Klimaschutz in diversen Engagementfeldern beitragen
– Schwerpunkt Kooperation: Vernetzung zwischen themenfremden und themennahen Akteuren
– Ziel: Klimaschutz in themenfremden Organisationen zum Thema machen Kooperationen initiieren, Impulse für die politische & gesellschaftliche Debatte setzen, zur Nachahmung anregen

Mehr

– Forum für Diskurs und Dialog zwischen relevanten politischen Verantwortlichen, Wissenschaftler*innen, Unternehmer*innen, zivilgesellschaftlich Engagierten, Innovator*innen, Publizist*innen
– Ziele: Vernetzen von themennahen und themenfernen Akteur*innen sowie sichtbar machen von guten Beispielen aus der Zivilgesellschaft

Mehr

– Vorantreiben wesentlicher Zielsetzungen zum Klimaschutz in der politischen Debatte
– Verbesserung der politische Rahmenbedingungen für den Klimaschutz
– Zivilgesellschaft in ihren spezifischen Feldern und Bezügen sprechfähiger machen
– Ziel: Thema Klimaschutz mit deutlicherer Wirkung auf die politische Agenda platzieren

Mehr

PROGRAMMBÜRO

Unser Team

Das Programmbüro ist in der Geschäftsstelle des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE) im Bereich Netzwerkbetreuung und -entwicklung angesiedelt. Das Team kümmert sich um die strategische und inhaltliche Weiterentwicklung sowie die operative Umsetzung des Programms.

Dr. Lilian Schwalb

Geschäftsführerin Netzwerk & Fachpolitik, Leiterin des Arbeitsbereichs Netzwerkbetreuung und –entwicklung

Portrait von Serge Embacher

Serge Embacher

Leitender Referent ENGAGIERT FÜR KLIMASCHUTZ

Clara Bottenberg

Referentin ENGAGIERT FÜR KLIMASCHUTZ

clara.bottenberg@b-b-e.de

Dominik Schlotter

Referent ENGAGIERT FÜR KLIMASCHUTZ

Portrait von Elisabed Abralava

Elisabed Abralava

Projektmitarbeiterin ENGAGIERT FÜR KLIMASCHUTZ